Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung

In diesem Beitrag meiner Serie „Finanzen verstehen, richtig entscheiden“ zoomen wir inhaltlich in das Themenfeld der Privathaftpflichtversicherung. Ich verrate Ihnen, was Sie über Ihre eigene Haftpflichtversicherung wissen sollten.

Pflicht
Ein Missgeschick kann jedem passieren. Stellt in Folge dessen jemand Schadenersatzansprüche an Sie, greift Ihre Privathaftpflichtversicherung – sofern Sie eine haben. Und das sollten Sie, denn nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch haftet man in Deutschland unbegrenzt für alle Schäden, die man verursacht. Dies kann im Einzelfall existenzbedrohende Ausmaße annehmen, wenn der Schaden so hoch ist, dass Sie die Summe in Ihrem Leben nicht mehr verdienen werden können. Deshalb, und das wissen Sie bereits, zählt die Haftpflichtversicherung für mich zu den Pflichtversicherungen, die Sie mit einer möglichst hohen Versicherungssumme abschließen sollten. Die Privathaftpflicht sichert Ihren gesamten privaten Lebensbereich ab und endet dort, wo Ihr Beruf beginnt. Sie übernimmt dabei zwei Aufgaben: Sie ersetzt berechtigte Schadenersatzforderungen und wehrt auch unberechtigte Schadenersatzansprüche gegen Sie ab. Behauptet also jemand grundlos, dass Sie ihm einen Schaden zugefügt hätten, zahlt die Haftpflicht unter Umständen auch das damit zusammenhängende Gerichtsverfahren. Sie fungiert dann als eine Art passive Rechtsschutzversicherung. Grundsätzlich über eine Haftpflichtversicherung abgedeckt sind Personen-, Sach-, Vermögens- und Mietsachschäden. Nicht versichert sind zum Beispiel Schäden, die Sie vorsätzlich oder auf Basis einer kriminellen Handlung herbeigeführt haben. Ebenso schließt die Versicherung die Haftung für Schäden von Personen oder an Dingen des gleichen Haushalts aus. Auch sind in der Regel Glasschäden in gemieteten Wohnräumen von der Haftung ausgeschlossen.

Vergleich
Ziel einer Haftung ist es, den Zustand wiederherzustellen, der vor Schadeneintritt bestand. Der Versicherer ersetzt gemäß der gesetzlichen Grundlagen den Zeitwert des Beschädigten oder Zerstörten. Manche Tarife bieten auch eine Neuwertabsicherung an. Es lohnt sich dementsprechend genau hinzusehen, denn die Haftpflichtkonzepte der einzelnen Versicherungsanbieter unterscheiden sich nicht nur – wie gemeinhin angenommen – in der Höhe der Versicherungssumme. Es gibt weitere erhebliche Unterschiede, weswegen wir bei MLP zwölf Kriterien definiert haben, die den Vergleich bei der Auswahl einer Haftpflichtversicherung lohnen: 1. Neuwertentschädigung. 2. Marktgarantie, die moderne Versicherer als Möglichkeit anbieten. Bedeutet, wenn Sie nachweisen können, dass ein anderer Versicherer leisten würde, leistet auch Ihre Versicherung. 3. Höhe der Versicherungssumme. 4. KFZ-Be- und -Ent-Ladeschäden. 5. Haftung für Schäden an fremden, gemieteten oder geliehenen Objekten, die bei guten Tarifen mitversichert sind. 6. Bauherrenrisiko. 7. Forderungsausfalldeckung, wenn Sie einen Anspruch gegen zahlungsunfähige Dritte mit entsprechendem juristischen Titel haben. 8. Gefälligkeitsschädendeckung, die greift, wenn Sie jemandem helfen und dabei etwas beschädigen. 9. Haftung für Schäden durch nicht deliktfähige Kinder (U7). 10. Haftung für privaten und beruflichen Schlüsselverlust. 11. weltweiter Versicherungsschutz ohne zeitliche Begrenzung. 12. (Mit-)versicherte Personen. Hier gibt es im großen Ganzen zwei unterschiedliche Tarife, den Single-Tarif für Einzelpersonen oder aber den Familientarif, der Menschen aus dem gleichen Haushalt mitversichert. Das sind die wichtigsten Eckpunkte zur Auswahl Ihrer Privathaftpflicht.

Fußnote
Abschließend erlaube ich mir noch eine persönliche Anmerkung: Es gibt auch Tarife, die etwas günstiger sind als Vergleichbare, weil sie eine Selbstbeteiligung enthalten. Und da die Haftpflichtversicherung in meiner Welt dafür gedacht ist, großen Schäden abzusichern, ist es für mich sinnvoll, einen Tarif mit einer Selbstbeteiligung zu wählen und die kleinen Schäden lieber selbst zu bezahlen. Das beurteilt natürlich jeder nach seiner eigenen Philosophie. Ziel meiner Beratung ist es daher, Ihre Philosophie und Denke mit all den genannten Aspekten im persönlichen Gespräch individuell abzuklopfen. Dass, um Ihnen dann den für Sie passenden Tarif mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis anzubieten. Interessiert? Prima, melden Sie sich bei mir, ich berate Sie gern. Und überdies bleiben Sie dran, gesund und dabei. Ich freue mich auf Sie.

Ihre UGT

Schreibe einen Kommentar